Bericht: Shas vs Bakunin

Kurz vor dem zweiten Hürther Turnier ging es bei Picken zu Hause darum, neue Figuren zu testen und nochmal ein Gefühl für das allseits beliebte Biotechvore zu bekommen. ComNic war ebenfalls dabei und betätigte sich netterweise als Warcor, so dass es endlich mal viele Bilder gibt. Erstmals suche ich die besten aus, anstatt die wenigen alle zu posten. 🙂

300 Pkt. Shasvastii (Quirk) gegen Bakunin (Picken)
Szenario: Biotechvore

1. Listen und Ideen

Shasvastii
──────────────────────────────────────────────────

Group 1
GWAILO Lieutenant MULTI Rifle / Pistol, CCW. (26)
SHESKIIN MULTI Rifle, Nanopulser, D-Charges / Pistol, DA CCW. (39)
GWAILO Boarding Shotgun / Pistol, CCW. (21)
GWAILO Hacker (EI Assault Hacking Device) Boarding Shotgun / Pistol, CCW. (0.5 | 27)
GWAILO (X Visor) Heavy Rocket Launcher / Pistol, CCW. (1.5 | 23)
Q-DRONE HMG / Electric Pulse. (1 | 26)
CORAX Combi Rifle + Light Shotgun / Pistol, Knife. (14 / 12XP)
MOV:4-4 CC:12 BS:11 PH:9 WIP:13 ARM:1 BTS:0 W:1
Seed-Embryo, Infiltration, Minelayer, Doctor
NOCTIFER Missile Launcher / Assault Pistol, Knife. (1.5 | 32)
SHROUDED (Forward Observer) Combi Rifle, Antipersonnel Mines / Pistol, Knife. (25)
MALIGNOS Hacker (EI Assault Hacking Device) Combi Rifle, Antipersonnel Mines / Pistol, Knife. (0.5 | 41)

Group 2
Q-DRONE HMG / Electric Pulse. (1 | 26)

6 SWC | 300 Points

Idee: Das dürfte von den ersten 150er Partien abgesehen das erste Mal gewesen sein, dass ich einen Shasvastii-Link gespielt habe. Ziel davon: Leute schnell nach vorne bekommen. Die übrigen sollten ihr Glück beim Infiltrieren versuchen und wenn es nur einer der drei schafft, dann wären das schonmal +1 Befehl statt -2 um diese Figur zu retten. Die Qs wären eigentlich schnell genug, ihr Problem alleine zu lösen, aber diese Idee überlebte nicht bis zum ersten Spielzug.
Erstmals überhaupt auf meinem Tisch: Gwailo #1, Gwailo #2, Gwailo #3, Gwailo #4, Maligno Hacker und vom Modell (wenn auch nicht vom Profil) her die neuen fast unbemalten Drohnen.
Zum etwa zweiten Mal überhaupt auf meinem Tisch: Sheskiin, Corax Spec-Op, Ein Shasvastii-Link.
So viel neues zu entdecken! 😀

2. Szenario, Gelände und Aufstellung:
Wie man auf dem Foto sieht, hatte Gastgeber Picken die Zeit bis zu meiner Ankunft genutzt, eine sehr schöne Slum-Gegend aufzustellen. Slum heißt natürlich erstmal, dass es viele Winkel und Gassen gibt, aber er ließ auch ein paar lange Feuerkorridore frei.

Picken gewann den Lieutenant-Wurf und wollte anfangen. Das kam mir nicht ungelegen, denn meine Liste besitzt eigentlich ARO-Potential. („eigentlich“ ist auf die spätere Turnier-Partie Biotechvore mit der selben Liste bezogen, wo es in Boden-Nähe einfach keine Sicht gab.) Dieses Potential versuchte ich zu nutzen, indem ich die beiden Qs, den gelinkten HRL und den versteckten ML auf die langen Sichtbahnen verteilte. Auch wenn das hieß, dass alle außer dem Gwailo auf erhöhten (und so für Biotechvore schlecht zu verlassenden) Positionen stehen mussten. Der Rest vom Link stand sprintbereit an der Startlinie, da ich nicht erwartete, dass Picken Zeit hätte, ihnen in Zug 1 gefährlich zu werden.

(https://4 NULL.bp NULL.blogspot NULL.com/-m4aJ1l2vKlE/WLFYcn9DCqI/AAAAAAAAAUU/RdHwpg3ytDILNClzcHngyFBhvSwdkGe6gCLcB/s1600/1 NULL.jpg)

(https://3 NULL.bp NULL.blogspot NULL.com/-Rw2eRD7fxIg/WLFYgjm7IKI/AAAAAAAAAUY/F2OskQY4XYERHxm1DQ6gk0BtAC6kM7bxgCLcB/s1600/2 NULL.jpg)

Von den Infiltratoren schafften es der Shrouded FO, der mit passendem Classified direkt oberhalb und in Sicht des HVT aufgestellt wurde, und der Corax, der seine Schuldigkeit bereits getan hatte mit Bereitstellung einer Mine und seiner Befehle. Der Malignos Hacker startete ebenfalls sprintbereit direkt an der Linie.

(https://4 NULL.bp NULL.blogspot NULL.com/-noRgFODD-UA/WLFYsOJugaI/AAAAAAAAAUk/CsGOFapINg87KdW1v71goDXsms8kdC-SwCLcB/s1600/3 NULL.jpg)


(https://1 NULL.bp NULL.blogspot NULL.com/-CycppdAE7eI/WLFYq5azq9I/AAAAAAAAAUc/Zrkgy1QFZXYGtdzSQgxd5Iri_42pszXCQCLcB/s1600/4 NULL.jpg)

(https://4 NULL.bp NULL.blogspot NULL.com/-ilGhxiKucOw/WLFYrfWveaI/AAAAAAAAAUg/E5KrOv-yj8AtSfJLVJnwXf9dy2Tb_zrNACLcB/s1600/5 NULL.jpg)

(https://2 NULL.bp NULL.blogspot NULL.com/-EDuTLkTm_uc/WLFYssOm1iI/AAAAAAAAAUo/7M1fDlXxrHwS6FVaKr_ypWjmEQ699WKrQCLcB/s1600/6 NULL.jpg)

3. Spielzüge

Picken Zug 1:
Es geht gut los damit, dass der Morlock in Kampfgruppe 2 sich den Rauchgranatenwerfer völlig ohne Gegenwehr auf den Fuß haut, anstatt zu treffen.
Die etwas asiatisch anmutende Chimaera mit ihren etwas menschlich anmutenden Pupniks können den in Sichtkontakt aufgestellten Noctifer nicht verwirren. Als sie sich bewegen, geht ein Flächenschlag nieder und beendet die Existenz des Rudels samt Dompteurin. Die nahebei stehende Moira wird (meiner Erinnerung nach) erwischt, bleibt aber unverletzt.
Die Moiras rücken vor und haben heute keine Zeit für Kuchen (also kein Pie-Slicing), denn die Biotech-Grütze rückt näher. So kann die HMG Moira im selben Befehl zwar die eine Q-Drohne erledigen, stirbt aber selbst gleichzeitig am Feuer des HRL-Gwailo.
Auch Kusanagi und dann auf der anderen Seite eine einsame Reverend Custodier haben kein Glück gegen TO-getarnten Missile Launcher, Mimetism-bewehrte HMG-Drohne und einen HRL im 5er Link.

(https://1 NULL.bp NULL.blogspot NULL.com/-5G2Y39KTu1g/WLFY4zSRpQI/AAAAAAAAAUs/POZnFtg0WJIe_7-hkOm0JosoFJzuSwMegCLcB/s1600/7 NULL.jpg)

Auf der von Picken aus gesehen linken Seite rücken EVO Bot, Riot Grrl und Vortex Spec-Op auf bzw. unter eine lange Gerüstkonstruktion vor, ohne Sichtkontakt zum Feind herzustellen.

(https://3 NULL.bp NULL.blogspot NULL.com/-kRyWkZ7hwNE/WLFY_D5S2KI/AAAAAAAAAUw/OK7xZpPKuZQn8xc0dq6KM7hCOX-wg37NgCLcB/s1600/8 NULL.jpg)

Am Ende stirbt der Versager-Morlock am Biotechvore-Virus, der Sin Eater hält durch.

Quirk Zug 1:
Die überlebende Q Drohne auf meiner linken Seite steht in Sicht des Sin Eaters, seit die Custodier das Tor geöffnet hate. Der HRL-Gwailo rechnet sich (warum auch immer) bessere Chancen als die Drohne aus und will sie retten: Der Link rückt außer Sicht des Sorgenfresserchen erstmal vor. Im zweiten Befehl übernimmt der HRL-Gwailo dann das Kommando, tritt aus dem Schatten – und wird jämmerlich niedergeschossen. Wenigstens konnte der Rest des Links in der Zeit in die Spielfeldmitte vorrücken.
Die Q Drohne versucht es nun lieber selbst und erledigt den Sin Eater sofort. Viel genützt hat es ihr nichts, denn leider steht sie auf einem Container und wird diesen ohnehin nicht lebend verlassen.
Auf der anderen Seite rennt der Malignos Hacker geradeaus. Nach einem kurzen Sprint reichen einige wenige Schritte mehr, um die bedrohte Gegend zu verlassen und erfreut stellt er fest, auch schon in Reichweite des HVT zu sein. Das Hacking gelingt und Classified #1 ist erfüllt. Wo sie gerade dabei sind, macht der Shrouded oberhalb des Maligno ein schnelles Foto vom HVT und erfüllt Classified #2.

(https://2 NULL.bp NULL.blogspot NULL.com/-SMcQd4Ja3Fw/WLFZFJ5vvTI/AAAAAAAAAU0/4MAv3EyMJ_cKyQc5omM37i-pFCcF6uE3gCLcB/s1600/9 NULL.jpg)

Eine Handvoll Befehle sind übrig, also sollen noch ein paar Kugeln fliegen. Der nun 4er Link rückt vor in Bakunin-Territorium und Sheskiin läuft um eine Ecke Auge in Auge mit der letzten ODD-Trägerin. Die sagt als ARO natürlich schießen an und Sheskiin hat keine Lust, wegen des Verzerrer-Feldes ein Feuerduell zu verlieren. Stattdessen erinnert sie sich daran, dass sie ja mehr als nur Achilles’ Schussfertigkeit kopiert hat, sondern auch seine Aleph-konstruierten Riesen-cohones besitzt. Sie entschließt sich, das gegnerische Feuer einfach über sich ergehen zu lassen und zückt ihren Nanopulser. Am Ende steht Sheskiin unverletzt auf ihren grünen Beinen, die verzerrte Tante liegt nun unverzerrt auf dem Boden.

(https://2 NULL.bp NULL.blogspot NULL.com/-GJyR3F8LolM/WLFZRE6XrAI/AAAAAAAAAU8/VfAEV__pxhMLr2V3Jq8v7di_JexUdOGHACLcB/s1600/10 NULL.jpg)

Im letzten Moment fällt mir zum Glück noch der Noctifer ein. Mit einem Sprung vom Dach und einem beherzten Sprint rettet der sich aus der Gefahrenzone. Nun steht die rechte Seite aber völlig durcheinander: Noctifier allein und enttarnt auf weitem Feld, Shrouded enttarnt mit dem Rücken zum Geschehen und Maligno enttarnt aber wenigstens nicht so schnell in Sicht.
Die verbliebene Q wird wie erwartet vom Biotechvore gefressen.

Picken Zug 2:
Das Aufstands-Mdddchen stampft über ihr Gerüst heran, ein Hacking-Versuch des Malignos kann sie nicht abschalten, und sie schießt auf den Nocti herunter, trifft einmal, aber seine Rüstung hält. Seine Willenskraft reicht nicht aus, um die Position zu halten und gehetzt sucht er links und rechts nach einer Deckungsmöglichkeit. Riot Grrrl ruft „Sitz!“ und der Noctifer setzt sich hin. Der Shrouded hat zum Glück das Mündungsfeuer gehört und schafft es doch tatsächlich, sich herumzudrehen. (Für Shasvastii gar nicht so einfach. Ich glaube das verdrehte Modell des Shrouded Sniper bildet da schon die N3 Regeln zu turn facing ab. Wink )
Das Mädddl startet einen zweiten Versuch, wobei sie bewusst jetzt Shrouded und Nocti zugleich aufs Korn nimmt. Der Noctifer gewinnt das Duell und verletzt sie. Der Shrouded setzt einen kritischen Pistolentreffer zwischen ihre Augen. Ende vom Grrrl.

(https://1 NULL.bp NULL.blogspot NULL.com/-TMbSIbDF1rg/WLFZWSLuTpI/AAAAAAAAAVE/1l5eX8RmVOkYX9owr08G85HG4DHOWtKOACLcB/s1600/11 NULL.jpg)

Der Vortex auf dem selben Gerüst eilt nun vor, nimmt vorsichtigerweise nur den Shrouded ins Visier, der drückt wieder einmal mit der Pistole ab und schickt ebenso kritisch verwundet auch den Spec-Ops zu Boden. Dann zuckt der Shasvastii mit den Schultern, schmeißt das Kombi-Gewehr in die Ecke und lädt die Pistole nach.
Zwischen ihren verwundeten Gefährtinnen stehend und das letzte Geschehen auf dem Bildschirm verfolgend brüllt die Reverend Healer Killer vor Wut auf und rennt den nächsten Feinden mit der Shotgun im Anschlag entgegen. Kugeln gehen rings um sie in die Luft, aber nur ihre Shotgun trifft. Mit der ersten Salve wird ein Gwailo niedergestreckt, bei den anderen flimmert die Luft und die Kugeln bleiben im Nichts stecken. Weiter vorwärts laufend versucht sie, Sheskiin einfach umzurennen und schickt ihr unterwegs die zweite Salve entgegen. Die erwischt Sheskiin, die einmal tödlich getroffen wird, während die übrigen zwei gepanzerten Froschmänner wieder von Nano-Zauberei gerettet werden. Die Heilerin jubelt…

(https://4 NULL.bp NULL.blogspot NULL.com/-J2-UwMrEh1M/WLFZdBbqn1I/AAAAAAAAAVI/MOB9QyGZVDU1I-AdrWq2q7vW_0Zy7SOeACLcB/s1600/12 NULL.jpg)

 
Quirk Zug 2:
…zu früh. Tödlich für einen Menschen ist nicht gleich tödlich für ein biotechnologisch zusammengebautes Monster, das die Physis eines anderen biotechnologisch zusammengebauten Monsters erbeutet hat. Sheskiin schaut grinsend die grün verschmierten Körperstellen an, wo das Schrot sie zersiebt hat und sagt leise: „Jetzt ich.“ Dabei bleckt sie mehrere Reihen nadelspitzer Zähne. Ihr Kiefer klappt aus, der Mund und ihre ganze Gestalt scheinen zu wachsen und sie zerreißt in mehreren Bissen die Nomadin. Selbst als sie noch ein paar Stücke mehr aus der bewusstlosen Gegnerin herausbeißt, ist Sheskiin noch nicht satt. „Mehr!!!“ Sie stürmt um die Ecke, wo die Reverend Healer gerade hergekommen war, dass die verbliebenen Gwailos kaum Schritt halten können. Dort ist ihre Beute zwar noch zu weit entfernt, aber sie legt unterwegs schon einmal auf die entfernt stehende Evo-Drohne an. Die piept einmal panisch und wird dann still. Doch alle Kugeln schlagen nur rings um sie her ein, was die Drohne zu einem euphorischen Piepen verleitet.
Sheskiin läuft weiter und schlingt nun auch die verwundete Reverend Moira herunter. Die Drohne darf überleben und die Szenerie filmen. Irgendwo anders auf dem Schlachtfeld tarnen sich Shrouded, Noctifier und Maligno wieder.

(https://3 NULL.bp NULL.blogspot NULL.com/-_rM2tMyXqU8/WLFZkRNWX0I/AAAAAAAAAVQ/e5SXWG0DK9cu_GkgHW6QPES8E4F3aRdyACLcB/s1600/13 NULL.jpg)

Endstand:
Müsste ein 9:0 sein.
2+1 Classified, 3 für mehr kills, 3 für mehr als 150 Punkte überlebend.

4. Fazit:

Entscheidend war die Eröffnung: Picken will als erster laufen, was bei seiner Liste Sinn ergibt. Meine Liste mit mindestens 4 starken ARO-Figuren freut sich aber über Seitenwahl und reaktive Aufstellung, der Rauchwerfer versagt den Dienst und die HMG-Moira kann aus Zeitmangel nicht Pie Slicing spielen. Diese Kombination hat Picken früh ins Hintertreffen gebracht und der Rest war nur noch Verwalten des Vorsprunges (und Spaß mit Sheskiin).
Möglicherweise wäre diese Stein-Papier-Shere-Situation von Beginn an entschärft worden, wenn Picken den Lt-Wurf verloren hätte.

Spiel-Fehler:
Vielleicht hätte der Rauchwerfer in eine CG gehört, in der ihm ein paar Befehle mehr bereitgestellt werden können. Entweder zwei Befehlsspender in CG2 oder ihn in CG1. Das hat Picken soweit ich mich erinnere für das Turnier dann ja auch gemacht.

Matchwinner:
Ich! Zum ersten Mal Gwailos gespielt, zum ersten Mal Sheskiin gefüttert, zum ersten Mal Maligno Hacker gespielt und zum ersten Mal Picken 0 Punkte zugelassen. So viele Sachen abzuhaken! – Für das letzte hat er sich übrigens dann auf dem Turnier bitter gerächt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei